Lassen Sie das Licht herein - Glasgeländersysteme verbessern das Tageslicht

- Oct 15, 2019-

Überall, wo Sie heute hinschauen, setzen Architekten Glas für Tageslichtzwecke ein, um die richtige Menge an Licht in ein Gebäude zu bringen. Während ein Großteil der Aufmerksamkeit auf die Fassade gerichtet ist, sind Innenräume, in denen Glas zum Einsatz kommt, für die Einführung von natürlichem Licht in die Gebäudeumgebung ebenso wichtig. Vor allem im Innenraum spielen Glasgeländersysteme für Treppen und Balkone eine wichtige Rolle, um das Licht hereinzulassen. Und das bedeutet Chancen für Glaser mit Glasgeländern.


Es gibt jedoch allgemeine Herausforderungen, die möglicherweise Glasgeländerinstallationen im Wege stehen können - dies muss jedoch nicht der Fall sein. Bei der Arbeit mit Glasgeländerinstallationen und Strategien, die Glaser bei ihrer Überwindung unterstützen sollen, gibt es vier allgemeine Herausforderungen.


Lange Vorbereitungszeit

Glaser, die mit Glasgeländern gearbeitet haben, kennen die Herausforderungen des traditionellen Paneelaufbaus. Gehärtetes Glas wird in einen schweren Aluminiumschuh gegeben und dann mit einem nassen Glasurmedium wie Ankerzement fixiert. Obwohl der Installationsprozess strukturell einwandfrei ist, ist er zeitaufwändig und unübersichtlich. Diese traditionelle Methode zum Abbinden von Glas umfasst zeitintensive Schritte vom Mischen des Zementfüllstoffs bis zur Überwachung und erneuten Aufbringung. Dies bedeutete, dass der Glaser den Zementfüller einfüllen und warten musste, bis der Zement ausgehärtet war.


Berücksichtigen Sie beim Arbeiten mit Produktspezifikationen oder Spezifikationen, die Produktäquivalente („oder gleich“) zulassen, Verriegelungsmechanismen, mit denen die Notwendigkeit einer Nassglasur und die damit verbundenen Einstellungsprobleme beseitigt werden. Trockenglasur-Verriegelungsmechanismen unterscheiden sich von der Nassglasur-Installation dadurch, dass Klammern verwendet werden, um das Glas an Ort und Stelle zu halten, und später für andere Hardware-Installationen angepasst und angepasst werden. Bei der Trockenglasur wird auch eine fortschrittliche Verriegelungsmechanismus-Technologie eingesetzt, die das Versiegeln, Setzen von Blöcken, Mischen und Verabreichen mehrerer Zementgüsse und das Warten auf die Aushärtung des Zements erleichtert. Dies spart dem Glaser wertvolle Zeit.


Vor-Ort-Fertigung

Geländer wurden von verschiedenen Metallherstellern immer als ein Produkt angesehen, das installiert wurde. Viele Glaser haben es vermieden, sich mit dem Metallaspekt von Geländersystemen zu befassen, da sie weder Metall herstellen noch alle Werkzeuge für die Installation eines Metallgeländersystems besitzen. Als solche halten sie sich von Geländerprojekten fern, die zu Einnahmeverlusten führen. Es ist verständlich, wenn man bedenkt, dass für Geländerprojekte traditionell eine Reihe von Fertigkeiten wie Biegen, Schweißen und Veredeln erforderlich waren. Die Herstellung ist jedoch nicht mehr unbedingt erforderlich.

0f7567abbf4060fc2c9c164f0b98144d_20170807112750761

Im Zuge der Weiterentwicklung von Geländersystemen wurden auch Komponenten für Glasgeländer weiterentwickelt, um die Installation zu vereinfachen und Fertigungsschritte zu vereinfachen. Wenn die Spezifikation gleichwertige Produkte zulässt, suchen Sie nach Produktlösungen, die nicht geschweißte, mechanisch montierte Geländersysteme bieten, um eine schnellere und einfachere Installation ohne Werkzeug oder Schulung zu ermöglichen. Dies minimiert die mit der Herstellung verbundenen Herausforderungen.


Sicherheitsanforderungen erfüllen

Die zunehmende Einhaltung von Codes, höhere Anforderungen an die Glasleistung und Trends zur Verbesserung der Sichtlinien legen mehr Wert auf die Sicherheit. Im Allgemeinen ist es die Pflicht der Glaser, bei der Spezifikation und Installation zu verstehen, welcher Code zu befolgen ist, basierend auf der spezifischen Anwendung ihres Projekts und den lokalen Standards. Codes entwickeln sich häufig und variieren je nach Rechtsprechung. Dies fordert die Glaser dazu auf, die unterschiedlichen Vorschriften einzuhalten und sicherzustellen, dass jeder Auftrag ordnungsgemäß spezifiziert und installiert wird.


Machen Sie sich mit den wichtigsten Standardanforderungen für Geländer vertraut. Wenden Sie sich außerdem an die für jede Installation zuständigen Experten und örtlichen Behörden. Die Grundkenntnisse der wichtigsten Standardanforderungen für Geländer und deren Auswirkungen sollten Höhe, Abstand und Tragfähigkeit umfassen (wobei zu beachten ist, dass die örtlichen Vorschriften abweichen können). In den meisten Wohngebieten muss die Schutzhöhe mindestens 36 Zoll betragen. Bei kommerziellen Anwendungen muss die Schutzhöhe mindestens 42 Zoll betragen. Es ist keine Öffnung in der Schutzvorrichtung zulässig, die den Durchtritt einer 4-Zoll-Kugel ermöglichen würde. Diese Vier-Zoll-Sphärenregel ist ein Hauptgrund, warum Glasgeländer eine beliebte Wahl für Schutzanwendungen sind, da sie die Öffnungsbeschränkung erfüllen und eine freie Sicht bieten. Das System muss einer konzentrierten Last von 200 Pfund oder einer gleichmäßigen Last von 50 Pfund pro Quadratfuß entsprechen. Stellen Sie bei der Auswahl eines Glasgeländersystems sicher, dass Sie die Testdaten vom Lieferanten erhalten.


Verwenden Sie bei der Beratung von Produktexperten den Lieferanten als Leitfaden für die Installationstechniken. So erhalten Sie genaue Spezifikationen und Zeichnungen, um den Prozess zu vereinfachen. Es ist auch hilfreich, eine klare Einschätzung von Gebäudenutzung, Anwendung, geografischen Aspekten und allen Auswirkungen auf das angegebene Glasgeländersystem und die Installation zu haben. Wenden Sie sich auch an die örtliche Baubehörde. Bauvorschriften und -normen erfassen Hunderte von Seiten für eine Reihe von Gebäudeanforderungen. Sie werden ständig aktualisiert und die lokale Behörde wird die lokalen Anforderungen und Interpretationen bestätigen.


Das richtige Glas auswählen

Es sind nicht nur die Geländerkomponenten eines Systems, die sich mit der Regulierung entwickelt haben. Die Anforderungen an den Code haben sich verschoben und die Herausforderungen für die Glasmacher bei der Glasauswahl erhöht. Nach der Einführung der IBC 2015 Bauvorschriften wird in den USA nun gehärtetes Verbundglas benötigt. In Kanada variieren die Anforderungen über Provinz- und Gemeindegrenzen hinweg. Nationale Normen schreiben vor, dass nach CAN / CGSB-12.1-M90 als Sicherheitsglas gekennzeichnetes Glas entweder eine getemperte, laminierte oder getemperte und laminierte Platte erfordert. Unabhängig davon, ob es sich um ein minimal unterstütztes oder ein Basis-Geländersystem handelt, konzentriert sich die Umstellung auf Verbundglas auf die Kantenqualität und den Wunsch, die gleiche Konsistenz und das gleiche Erscheinungsbild wie bei monolithischem Glas zu erzielen. Glaser müssen daher sowohl an das Aussehen als auch an die Funktion denken.


Stellen Sie mindestens sicher, dass das Verbundglas den Standardqualitätskriterien entspricht. Darüber hinaus sollte auch die Qualität der freiliegenden Kanten des Verbundglases berücksichtigt werden. Unterschiedliche Glasqualitäten haben unterschiedliche Toleranzen zur Folge und können beim Transport auf einer Baustelle oder bei der Installation beschädigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Quelle Ihrer Glasauswahl kennen. Ein guter Hersteller erstellt Testdaten für die Qualität und Leistung der von Ihnen bestellten Bögen.


Lassen Sie sich nicht von Herausforderungen behindern

Mit der zunehmenden Verwendung von Glas bei Tageslicht wird es immer häufiger, Glasgeländersysteme in die Mischung aufzunehmen. Glaser, die nicht mit Glas arbeiten, fehlen. Glücklicherweise werden neue Systeme, Lösungen und Techniken entwickelt, um viele der herausfordernderen und zeitaufwändigeren Aspekte der Arbeit zu beseitigen. Ebenso wichtig ist, dass Ressourcen zur Verfügung stehen, um eine erfolgreiche Installation zu gewährleisten. Ihr Lieferant als Ressource kann Ihnen bei der Auswahl und der Arbeit mit dem richtigen Material behilflich sein und als Ressource für Fragen dienen, die den jeweiligen Aufgaben für eine bestimmte Installation entsprechen. Da die Designwelt weiterhin das Licht mit Glas hereinlässt, müssen Sie sich nicht länger von den Herausforderungen abhalten lassen, das Beste aus Glas herauszuholen.


Tipps und Tricks

Hier finden Sie zusätzliche Tipps, die Sie berücksichtigen sollten, um potenzielle Installationsprobleme zu minimieren.


Befestigung am Untergrund

Bei der Installation von Glasgeländern spielt die Befestigung am Untergrund eine zentrale Rolle für den Erfolg Ihrer Glasgeländermontage. Alle Lasten, die sich oben auf der Schutzvorrichtung befinden, werden exponentiell auf den Basisanschluss übertragen. Testdaten, die Sie von Ihrem Lieferanten erhalten, enthalten spezifische Empfehlungen, welche Oberflächen und Befestigungsmittel akzeptabel sind.


Vertikales Lot

Achten Sie insbesondere bei der Verwendung von Glasschienensystemen mit Trockenglasur darauf, dass Ihr Basisschuh richtig ausgerichtet ist, da der Mechanismus das Glas zwingt, der vertikalen Linie des Schuhs zu folgen. Nehmen Sie sich Zeit, um den Schuh auszuloten, und Sie vermeiden Probleme mit der Glasinstallation.


Obere Schiene

Glasgeländer ohne Oberschiene sind keine Seltenheit. Dies sollte vermieden werden. Die einzige Erlaubnis für ein Glasgeländer ohne obere Schiene ist die Verwendung von Verbund-Hartglas, und die Erlaubnis wird vom örtlichen Inspektor eingeholt.